Eine ganz andere Burgbesichtigung gibt es im Elsass auf Burg Fleckenstein. In 3-4 Stunden erlebt man ein Abenteuer im Wald und in der Burg. Es werden Rätsel gelöst, Hindernisse bewältigt und nebenbei die Burg erkundet.

An der Kasse gibt es separate Tickets für die „Rätselburg“ – diese enthalten auch den Eintritt zur Burg. Die aktuellen Preise sind hier zu finden. Die Rätselburg ist im Winter geschlossen und wird somit nicht ganzjährig angeboten (Ende März bis Anfang November).

Ein Mitarbeiter erklärt kurz den Ablauf des Spiels, bevor man im „P´tit Fleck“ startet. Das ist eine Mitmach-Ausstellung auf zwei Ebenen. An verschiedenen Stationen können die Kinder viel über Tiere und die Natur lernen z.b. wie sich eine Fledermaus fühlt, wo ein Eichhörnchen wohnt, wie ein Wildschwein riecht oder wie sich Baumrinde anfühlt.

Anschließend geht es in den Wald Richtung Burg. Mit Ritter Hugo löst man einige Rätselstationen bei denen auch Geschicklichkeit gefragt ist, bevor man am Fuße der Burg angelangt. In Burg Fleckenstein warten weitere Stationen auf die Kinder, um mehr über das Leben auf der Burg zu erfahren.

Nachdem man den Schatz in der Burg gefunden hat, geht man wieder zurück zum Start und tippt seine Antworten in einen Computer ein. Wer so das Rätsel um Burg Fleckenstein lösen kann, wird mit einer Überraschung belohnt.

Vielleicht gefällt dir das auch:

Cookie Consent mit Real Cookie Banner