In Golm in Österreich finden sich auf dem Erlebnisberg vielfältige Angebote wie ein Forscherpfad für Kinder oder der Waldrutschenweg.

Forscherpfad
Die Golmer-Seilbahn fährt bis zum Startpunkt der Wanderung. Dieser befindet sich bei der Bergstation „Grüneck“. Auf 3,5km lernt man auf über 20 größtenteils interaktiven Stationen alles rund um die Tier- und Pflanzenwelt in Montafon. Der Weg führt hinunter bis zur Mittelstation Matschwitz. Der Weg ist für Kinder ab 6 Jahren ausgelegt, aber auch kleinere Kinder kommen voll auf ihre Kosten. Die Wanderung ist nicht kinderwagentauglich, teilweise sind die Pfade sehr eng und durch lose Steine rutschig. Kleinere Kinder sollte man teilweise in die Kraxe/Trage nehmen.

Waldrutschenweg
An der Mittelstation Matschwitz befindet sich der Einstieg zum Waldrutschenpark. Auf dieser Wanderung warten 7 Rutschen entlang der Wegstrecke auf Kinder und Erwachsene. Der Weg führt bis zur Station Latschau, von dort aus kann man wieder in die Gondel steigen kann.

Die Rutschen sind unterschiedlich lang und schnell (ca. 30 bis 60m Länge). Die Rutschpartie wird ab 4 Jahren in Begleitung Erwachsener bzw. ab 6 Jahren empfohlen. Teilweise sind die Rutschen sehr schnell, man sollte bei kurzer Kleidung unbedingt darauf achten, die Hände nah am Körper zu haben, damit man sich nicht verletzt.

Wer nicht rutschen möchte kann neben der Rutsche den Wanderweg nutzen (schmaler Pfad, nicht kinderwagentauglich).

Neben diesen tollen Wanderungen befindet sich auch ein Alpine Coaster, ein Flying-Fox und ein Waldseilpark auf dem Erlebnisberg Gold. Es gibt auch Kombi-Tickets für die verschiedenen Attraktionen, aber alles ist kaum an einem Tag zu schaffen. Man sollte vorher gut überlegen, was man alles machen möchte und natürlich den kompletten Tag ausnutzen und früh starten.

Vielleicht gefällt dir das auch:

Cookie Consent mit Real Cookie Banner